Praxis Dr. Wolfgang M. Zimmer
Über uns

Bindegewebstransplantation zum Zahnfleischaufbau

Wie ist Zahnfleisch normalerweise beschaffen?

Um die Zahnkrone herum ist das Zahnfleisch dick, verhornt und fest angewachsen. Dieses widerstandsfähige Zahnfleisch schützt die darunter liegenden Zahnwurzeln und den Zahnknochen.

Wie entsteht eine Zahnfleischrezession?

Manchmal ist das befestigte Zahnfleisch sehr dünn oder fehlt sogar völlig. Derart verletzliches Weichgewebe um die Zähne kann sich bei Überbeanspruchung - meist durch zu festes Zähneputzen– zurückziehen, so dass eine Zahnfleischrezession entsteht.

Zu welchen Problemen können Zahnfleischrezessionen führen?

Zahnfleischhrückgang führt oft zu schmerzenden, freiliegenden Zahnwurzeln und zu örtlichem Knochenabbau. Das Risiko für Wurzelkaries ist erhöht.

In Extremfällen kann fortschreitender Zahnfleischrückgang sogar zum Zahnverlust führen. Deshalb ist eine Behandlung ausgeprägter Rezessionen sinnvoll - mit einem gezielten Zahnfleischaufbau.

Welche Ziele hat die Behandlung der Zahnfleischrezessionen durch Zahnfleischaufbau?

Hauptziel ist es, widerstandsfähiges, angewachsenes Zahnfleisch zu schaffen und so den Zahnfleischrückgang zu stoppen.

Außerdem deckt der Zahnfleischaufbau die Rezessionen soweit wie möglich mit neuem Zahnfleisch. Das stellt die biologische Form und ein natürliches Aussehen wieder her.

In geeigneten Fällen ist auch ein teilweiser Wiederaufbau der Zahnfleischpapillen möglich.

Wie erfolgt die Rezessionsbehandlung?

Mit einer minimal-invasiven Bindegewebstransplantation unter dem Operationsmikroskop baut Dr. Zimmer im Rezessionsbereich widerstandsfähiges Weichgewebe auf. Dazu verlagert er auch das zurückgewichene Zahnfleisch an seine ursprüngliche Position zurück.

Durch die Kombination von Bindegewebsverpflanzung und Zahnfleischrückverlagerung entsteht neues, stabiles Zahnfleisch an seiner ursprünglichen Stelle.

Welche Vorteile hat die Behandlung unter dem Operationsmikroskop gegenüber herkömmlichen Methoden?

Die minimal-invasive, mikroskopische Operation schont das Zahnfleisch, die behandelte Stelle heilt rasch und ist nach der Behandlung nahezu völlig schmerzfrei. Das Bedecken des eingepflanzten Bindegewebes mit eigenem Zahnfleisch verleiht dem neuen Zahnfleisch ein natürliches, ästhetisches Aussehen.

 

Erfahren Sie hier mehr und schauen Sie sich Referenzen und Fachinformationen an.