Für Patienten

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

schön, dass Sie uns besuchen.

Die Praxis Dr. Zimmer ist eine parodontologische Fachpraxis.

Wir behandeln ausschließlich Zahnfleischerkrankungen und Knochenabbau infolge von Zahnfleischinfektionen.

Seit dem Bestehen unserer Praxis (1993) konnten wir Tausenden Patienten helfen, ihre Zähne zu erhalten. Für viele Patienten waren wir die letzte Anlaufstelle.

Auch viele zahnärztliche Kolleginnen und Kollegen vertrauen uns Ihre Patienten an, die an schwerer Parodontitis erkrankt sind. So ist das Retten von Zähnen zu unserer Mission geworden.

Mein Team und ich freuen uns, wenn wir auch Ihnen helfen können, Ihr Zahnfleisch gesund zu halten und Ihre Zähne zu erhalten.

Ihr Dr. Zimmer

Ihr Zahnfleischspezialist

10 GUTE GRÜNDE

… warum Sie bei uns in guten Händen sind:

Unsere Praxis ist spezialisiert auf die Diagnose und Therapie von Zahnfleischerkrankungen. Unser Behandlungsspektrum reicht von Parodontitisbehandlung über Zahnfleisch- und Zahnknochenaufbau bis hin zur Nachsorge, bzw. Prophylaxe.

Nicht zu unserem Behandlungsspektrum zählen Implantate, Füllungen und Kronen. Diese Behandlungen führen unsere zahnärztlichen Kolleginnen und Kollegen durch, die Experten für diese Bereichen sind.

Seit 30 Jahren behandelt Dr. Zimmer ausschließlich Zahnfleischerkrankungen und konnte schon vielen Tausenden Menschen helfen, ihre Zähne zu erhalten.

Dr. Zimmer konnte schon Tausenden Patienten mit schwerer Zahnfleischerkrankung helfen, ihre Zähne zu erhalten. Seine Expertise und jahrzehntelange Erfahrung als Fachzahnarzt für Parodontologie bilden die Grundpfeiler für Dr. Zimmers Behandlungserfolge.

Bei uns erhalten Sie das Beste: Ihre Zähne.

Dr. Zimmer ist Experte für die Rettung von Zähnen, auch wenn sie an schwerer Parodontitis erkrankt sind.

Bei uns werden Sie vor einer Behandlung individuell und umfassend beraten. Bei Ihrem ersten Termin untersucht Dr. Zimmer Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch. Dann informiert er Sie über die Art und Schwere Ihrer Zahnfleischerkrankung und erläutert Ihnen die Behandlungsmöglichkeiten.

Für uns steht das Wohlbefinden unserer Patienten an oberster Stelle. Dazu gehört, dass Sie die bestmögliche Behandlung erhalten und außerdem, dass diese besonders schonend und minimal-invasiv erfolgt.

Wir wollen, dass Sie sich bei uns in der Praxis wohl fühlen und bestens betreut werden. Das hat für uns als engagiertes und passioniertes Team höchste Priorität.

Dr. Zimmer hat seine Ausbildung zum Parodontologen an zwei namhaften Institutionen (University of London und Mayo Clinic, USA) absolviert. Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, vertieft und erweitert Dr. Zimmer sein Wissen regelmäßig bei internationalen Kongressen und durch das Studium wissenschaftlicher Arbeiten im Bereich Parodontologie. Seine umfangreiche Erfahrung gibt Dr. Zimmer in Vorträgen und Veröffentlichungen an Kolleginnen und Kollegen weiter.

Unsere Praxisräume betrachten wir als unser berufliches „Zuhause“. Und auch Sie sollen sich in unserer Praxis besonders wohlfühlen. Deshalb haben wir unseren Empfangsbereich offen und wohnlich gestaltet, mit bequemen Sesseln, die Sie zum Entspannen einladen. Unsere Behandlungszimmer sind in warmen Farbtönen gehalten. Und großformatige Naturaufnahmen, von Dr. Zimmer selbst fotografiert, sowie Kunstskulpturen aus Dr. Zimmers Sammlung schaffen ein außergewöhnliches Ambiente.

Dem Wartenden scheinen Minuten Jahre zu sein. (Chinesisches Sprichwort)

Bei uns warten Sie keine gefühlten Jahre im Patientenbereich, denn für uns hat Pünktlichkeit oberste Priorität. Bei uns dürfen Sie eine Behandlung ohne nennenswerte Wartezeit erwarten.

ANTWORTEN AUF IHRE FRAGEN:

Was ist ein Parodontologe?

Ein Parodontologe ist ein Fachzahnarzt für Zahnfleischerkrankungen.
Dr. Zimmer ist spezialisiert auf die Erkennung, Beurteilung und Behandlung von Zahnfleischerkrankungen. Er absolvierte in England und Amerika zwei mehrjährige Weiterbildungen zum Facharzt für Parodontologie. Seit 1993 praktiziert Dr. Zimmer als Parodontologe in seiner Fachpraxis in München. Er untersucht und behandelt seit nahezu 30 Jahren ausschließlich Zahnfleischerkrankungen.

Worauf hat sich Dr. Zimmer als Parodontologe spezialisiert?

Dr. Zimmer ist Spezialist für die Rettung von Zähnen, deren Zahnfleisch und Zahnknochen schwer erkrankt sind.
Die Behandlung ist minimal-invasiv und damit besonders schonend. Um schwer erkrankte Zähne zu retten, baut Dr. Zimmer anschließend zerstörte Zahnverankerung soweit als möglich unter dem Mikroskop wieder auf.
Auch Patienten mit zusätzlichen medizinischen Risiken wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Osteoporose bei Einnahme von Medikamenten, z.B. Bisphosphonaten, erhalten bei uns eine speziell auf ihren Gesundheitszustand zugeschnittene Zahnfleischbehandlung.
Dr. Zimmer hat sich auch darauf spezialisiert, zurückgezogenes Zahnfleisch mit dem Operationsmikroskop wieder aufzubauen.

Wie läuft die Behandlung ab?

Bei Ihrem ersten Termin in unserer Praxis werden sie umfassend beraten.
Dr. Zimmer informiert sich über Ihre Zahnfleischbeschwerden und Ihre Behandlungswünsche. Anschließend untersucht er Ihren Mund, Ihre Zähne, Ihr Zahnfleisch und Ihre Zahnverankerung. Im gemeinsamen Gespräch schlägt Ihnen Dr. Zimmer einen Therapieplan vor. Abschließend erhalten Sie von unserer Praxismanagerin einen Heil- und Kostenplan zur Vorlage bei Ihrer Krankenversicherung.
Der Behandlungsablauf unterscheidet sich je nach geplanter Behandlung.
Bei Parodontitis identifizieren wir, sofern erforderlich, die beteiligten Bakterien mit einer Bakterienanalyse. Üblicherweise erfolgt die Behandlung in mehreren Sitzungen. Nach der sich anschließenden Heilphase untersucht Dr. Zimmer erneut Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch und bespricht mit Ihnen den Behandlungserfolg.

Brauche ich nach der Parodontitisbehandlung eine Krankschreibung?

Dr. Zimmer führt seine Maßnahmen minimal-invasiv durch, deshalb ist die Behandlung sehr schonend. Nach der Parodontitisbehandlung können die Patienten normal essen, ihre Zähne putzen und Ihren Lebensrhythmus normal weiterführen.

Wie kann ich meine Zähne ein Leben lang erhalten?

Parodontitis („Parodontose“) ist eine sehr häufige bakterielle Infektion. An ihr leidet in Deutschland die Mehrzahl der Menschen. Bei der chronischen Infektion wird die Zahnverankerung zunehmend zerstört. Ohne angemessene Behandlung gehen langfristig oft Zähne verloren.
Dr. Zimmer behandelt die erkrankten Zähne und stoppt so die Infektion. Außerdem baut er an geeigneten Stellen zerstörte Zahnverankerung wieder auf.
Um Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch langfristig gesund zu halten, benötigen Sie nach der Behandlung eine regelmäßige Zahnfleischnachsorge, die sogenannte Unterstützende Parodontale Therapie (UPT). Mit der Nachsorge wird eine Neuinfektion verhindert.

Zahnprophylaxe. Braucht es das?

Ja. In unserem Mund leben zahlreiche Bakterienarten, darunter auch krankmachende. Das ist normal und unproblematisch, solange nur wenige krankmachende Bakterien vorhanden sind. Wenn allerdings unsere Abwehr geschwächt ist – z.B. aufgrund von Krankheit, Stress, oder ungesunder Lebensweise – dann können sich krankmachende Bakterienarten stark vermehren. Als Folge entstehen Entzündungen oder Infektionen. Die professionelle Zahnreinigung vermindert die bakterielle Belastung im Mund für einige Zeit. Mit regelmäßiger Zahnprophylaxe lassen sich so in vielen Fällen Entzündungen und Infektionen vermeiden.

Mein Zahnfleisch blutet. Was bedeutet das?

Blutendes Zahnfleisch kann sehr unterschiedliche Ursachen haben. Oft ist Bluten Anzeichen einer oberflächlichen Zahnfleischentzündung (Gingivitis).
In vielen Fällen deutet Zahnfleischbluten jedoch auf eine bakterielle Infektion (Parodontitis) hin. Dabei zerstören Bakterien unter dem Zahnfleischrand die Zahnverankerung und den Zahnknochen. In selteneren Fällen kann Zahnfleischbluten auch von einer Verletzung des Zahnfleisches herrühren oder die Folge von unpassender Ernährung sein. Manchmal blutet das Zahnfleisch auch aus hormonellen Gründen.

Meine Zähne sind locker. Werde ich sie verlieren?

Die meisten Zähne lassen sich langfristig erhalten, auch gelockerte Zähne. Da Zahnlockerung sehr unterschiedliche Ursachen haben kann, stellt Dr. Zimmer zunächst fest, warum Ihre Zähne locker sind. Dann berät Sie Dr. Zimmer über Möglichkeiten, Ihre gelockerten Zähne zu festigen und langfristig zu erhalten.

Ich habe Diabetes. Was bedeutet das für meine Zähne und mein Zahnfleisch?

Diabetes ist eine Stoffwechselerkrankung, die die Immunabwehr schädigt und die Wundheilung erschwert. Patienten mit Diabetes leiden häufiger an einer bakteriellen Infektion des Zahnfleisches (Parodontitis). Die Infektion verläuft schwerer und hartnäckiger. Eine bestehende Parodontitis wirkt sich negativ auf den Diabetes aus und erhöht die Blutzuckerwerte. Diabetes und Parodontitis erschweren sich wechselseitig.

Mein Zahnfleisch zieht sich zurück. Was kann ich tun?

Zahnfleischrückgang kann unterschiedliche Ursachen haben. Eine der häufigsten Ursachen ist eine fortschreitende Infektion des Zahnfleisches (Parodontitis), bei der die Zahnverankerung zunehmend zerstört wird. Ein weiterer Grund, warum sich Ihr Zahnfleisch zurückzieht, kann zu festes Zähneputzen sein. Gerade dünnes und instabiles Zahnfleisch ist dafür anfällig. Außerdem schwächen Zahnfleischentzündungen das Zahnfleisch, da dabei Fasern im Gewebe abgebaut werden.
Um Zahnfleischrückgang mit Erfolg zu behandeln, ist es wichtig, die genaue Ursache des Zahnfleischrückganges zu kennen.

Das sagen unsere Patienten: